Mittwoch, 18. Mai 2011

Wer kann mir helfen?

Liebe BloggerInnen!

Kürzlich habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt und dieses Puppenhaus im Internet ersteigert.



Dazu hätte ich folgende Frage: Wer kann mir sagen, um welches Modell es sich handeln könnte bzw. aus welcher Zeit es stammt ( vermute 60-er Jahre?)




Da wie man sieht, einiges an Renovierungsbedarf besteht, habe ich noch eine zweite Frage an die ExpertInnen: Könnt ihr mir einige Tipps zum Renovieren geben? z.B. Ist es besser, die Tapeten durch neue zu ersetzen oder die alten im Haus zu belassen? Verwende ich zum Ausbessern der weißen Teile besser Lack, Acryl oder Dispersionsfarbe?

Die Möbel dürften meiner Meinung ja von einer anderen Firma stammen, ich finde jedenfalls, sie passen eigentlich nicht dazu.

Ich hoffe auf zahlreiche Kommentare, da ich nichts kaputt machen und das Häuschen möglichst seiner Zeit gemäß restaurieren möchte.

Vielen herzlichen Dank im Voraus und liebe Grüße

Violet

Kommentare:

  1. Aaaaalso - :) Erstmal Glückwunsch zum schönen Haus! Und hier: http://www.toysmiles.com/VOL2NO1.pdf findest du mehr Infos über das Schätzchen - Die Möbel im Katalog sind der Hammer, oder?!!! Ich muss unbedingt man so einen Swan-chair für eins meiner Häuser haben!

    Zum Thema Renovierung: Nie nicht mehr als nötig!! Keine neuen Tapeten! Ich würde alles belassen, wie es ist. Jede Verändering mindert ja den Sammlerwert! Es sein denn das ist dir egal, dann munter `drauf los renoviert :) Ich (als Puristin) würde aber versuchen das Haus möglichst im Orginalzustand zu belassen und dann passende Möbel zu finden - denn die sind definitiv nicht BRIO und auch nicht aus der Zeit.

    LG, Nicola

    http://pueppilottchens-spielzeug-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Lass die Patina und verändere sowenig wie möglich!!!
    Das macht ja den Reiz aus!!!
    Wir vermuten so 50 bis 6o Jahre alt.
    Wenn wirklich dann unbedingt einen Restaurator hinzuziehen!
    Schaut toll aus!!!
    Falls du wirklich was kleines verbessern möchtest, dann mit Lackfarbe!!!
    LG
    Barbara und "Mann"

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicola,
    danke für die schnelle Antwort und die tollen Infos!!! Das pdf-Dokument habe ich mir gleich abgespeichert und werde es so machen wie du sagst, also höchstens ein wenig reinigen und sonst so belassen wie es ist und nach passenden Möbeln suchen. Nochmals vielen vielen herzlichen Dank und liebe Grüße!
    Violet

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara und "Mann" ;-)
    Ich danke euch, dass ihr mir so rasch geantwortet habt. Ich denke, ich lasse es erstmal so wie es ist. Ihr habt schon Recht, es ist ja quasi schon eine Antiquität und das darf man auch ein bisschen sehen (passt auch besser zu mir) *ggg*, sonst hätte ich mir ja gleich ein neues Lundby kaufen können ;-)
    Liebe Grüße
    Violet

    AntwortenLöschen
  5. Gerne :) Die Lundby-Letter sind sowieso sehr interessant für Puppenstuben-Sammler - kann ich empfehlen! Ich bin gespannt, ob es dein einziges Haus bleibt... ;D Wenn einen erst der "Collector-Bug" beißt ist man ja oft nicht mehr zu bremsen!!

    LG, Nicola

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, ich habe es jetzt identifiziert: BRIO 1974 Mobilia, zumindest schaut es diesem Haus auf http://www.swedish-dollshouses.com/Museum.htm
    sehr ähnlich, was meint ihr?

    AntwortenLöschen