Mittwoch, 20. April 2011

Ordnung muss sein ...

In meinem neuen Nähzimmer soll natürlich alles seinen Platz haben und ordentlich verstaut sein, wobei ein klein wenig Hippie-Feeling der Sache meiner Meinung keinen Abbruch tut.


Heute habe ich mich zum ersten Mal im Nähen mit Plastiktüten versucht. Das Verschmelzen fiel zwar noch nicht ganz so aus wie gewünscht, aber die Arbeit mit dem ungewohnten Material machte dann doch so richtig Spaß. Habe nicht nach Schnitt gearbeitet, da ich beim Bügeln relativ viel Abfall erzeugt hatte und mit dem vorhandenen Material - mehr brauchbare Tüten hatte ich leider nicht vorrätig - auskommen musste.



Und hier ist das Ergebnis:




Ich muss sagen, es hat richtig Spaß gemacht und ich werde von nun an besonders schöne Tüten nicht mehr zum Entsorgen von Müll verwenden, sondern sehen, was sich daraus noch Schönes machen lässt. Die ganz dünnen Säckchen in denen man z.B. Gebäck oder Obst kauft, sammle ich sowieso zum Verhäkeln ... aber das ist eine andere Geschichte ;-)


In diesem Sinne liebe Grüße an alle, die hier vorbeischauen

von


Violet

Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Jetzt frag ich mich doch, wie man Tüten verschmilzt. Das hab ich ja noch nie gehört, bin aber total neugierig.

    Magst du mir verraten, wie das geht? Oder wo du dazu etwas im Netz gefunden hast?

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Nicole!
    Eine gute Anleitung findest du z.B. hier: http://frauliebe.typepad.com/frauliebe/2008/12/plastikt%C3%BCten-verschmelzen.html.
    Diese ist auch gut http://blog.craftzine.com/archive/2010/03/fused_plastic_shopping_bags_to.html#more, ist zwar auf Englisch, aber die Bilder sprechen für sich.
    Einen schönen Abend noch!
    Violet

    AntwortenLöschen